Posts Tagged ‘Beckmann’

VBE: Hilfe für Flüchtlingskinder gewährleisten

Mittwoch, Juni 17th, 2015

VBE-Chef Beckmann: Unterstützung für Flüchtlingskinder
Bild: Grüne NRW

Düsseldorf (EB) – Mit Blick auf das morgige Treffen von Bundeskanzlerin und Minis terpräsidenten mahnt der VBE-Landes- und Bundesvorsitzende Udo Beckmann die schnelle Unterstützung der Schulen bei der Aufnahme von Flüchtlingskindern an. „Bund und Länder müssen sich dringend auf einen gemeinsamen Finanzierungsfahrplan verständigen. Das derzeitige Hickhack in der Flüchtlingspolitik ist mehr als kontraproduktiv“, erklärte er am Rande der heutigen Veranstaltung der Mercator-Stiftung in Düsseldorf zur Frage der Integration von Flüchtlingen in das Bildungssystem. (mehr …)

VBE: Anspruch an Schulen wird Realität nicht gerecht

Montag, Mai 18th, 2015
Beckmann, Bild: Grüne NRW

VEB-Chef Beckmann kritisiert, dass die Schulen ihrem Anspruch bei Inklusion nicht gerecht werden. Bild: Grüne NRW

Düsseldorf (EB) – „Die Bedingungen für die Umsetzung der Inklusion an den allgemeinbildenden Schulen in Deutschland stehen klar im Widerspruch zur UN-Behindertenrechtskonvention“, kritisierte heute Udo Beckmann, VBE-Bundesvorsitzender und Landesvorsitzender VBE NRW, in Düsseldorf. Beckmann stellte auf der Landespressekonferenz die Repräsentativbefragung im Auftrag des VBE „Inklusion an Schulen aus Sicht der Lehrerinnen und Lehrer“ vor. Es ist bundesweit und für NRW die erste diesbezügliche Lehrerbefragung. „Dem VBE ist wichtig“, so Beckmann, „die Diskussion über Inklusion auf den harten Boden der Tatsachen zurückzuführen.“ Die Ergebnisse seien mehr als ein Alarmsignal an die Politik. (mehr …)

VBE-Vorsitzender Beckmann rechtfertigt Tarifeinigung

Freitag, Mai 1st, 2015
VBE-Vorsitzender Udo Beckmann, Bild: Grüne NRW

VBE-Vorsitzender Udo Beckmann rechtfertigt nachträglich Tarifeinigung, Bild: Grüne NRW

Düsseldorf (tu) – Vier Wochen nach der Tarifeinigung hat der Bundes- und Landesvorsitzende der VBE, Udo Beckmann, die von vielen angestellten Lehrern als unzureichend empfundene Tarifeinigung als Kompromiss gerechtfertigt. „Nach Ablauf der Erklärungsfrist steht nun fest: Ab 01. August 2015 gilt der Tarifabschluss zwischen dbb/VBE und Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) zur Eingruppierung der tarifbeschäftigten Lehrerinnen und Lehrer“, erklärte er. „Die erreichte Entgeltordnung ist ein Kompromiss. Für den VBE ist dabei entscheidend, dass endlich Arbeitnehmervertretungen Einfluss darauf nehmen, nach welchen Gehaltsgruppen tarifbeschäftigte Lehrerinnen und Lehrer bezahlt werden. Nur der Druck der Arbeitskämpfe führte zu einem Einlenken der TdL. Wir haben darauf bestanden, dass dieser erste Schritt der Arbeitgeberseite festgezurrt wird und nicht nach der Devise ‚Alles oder Nichts‘ vom Tisch gefegt wird.“ (mehr …)

VBE: Reform der Sekundarstufe I dringend nötig

Montag, April 20th, 2015

Düsseldorf (EB) – Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW ist gegen eine generelle Rückkehr zum G9. „Das Grundproblem ist nicht die Diskussion um G8 oder G9, sondern die unterschiedliche Länge der Sekundarstufe I in den weiterführenden Schulen – diese muss endlich angeglichen werden. Dieses Grundproblem ist durch die Ergebnisse des Runden Tisches nicht gelöst“, so VBE-Chef Udo Beckmann anlässlich der heutigen Pressekonferenz der Volksinitiative gegen das Turbo-Abi. Eine grundsätzliche Kehrtwende von G8 würde für mehr Turbulenzen als nötig sorgen und mehr schaden als nützen. (mehr …)

VBE: Land muss sich hinter die tarifbeschäftigten Lehrkräfte stellen

Donnerstag, März 19th, 2015

Düsseldorf (EB) – Der VBE fordert eine Verabschiedung der Entgeltordnung für tarifbeschäftigte Lehrkräfte in dieser Einkommensrunde und fordert die Landesregierung NRW auf, sich dafür in der TdL stark zu machen. „Wenn Lehrkräfte gleiche Arbeit leisten, müssen sie auch gleich bezahlt werden“, stellt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, klar. „Eine Ungleichbehandlung darf es nicht geben.“ (mehr …)