Archive for the ‘NRW’ Category

VdK NRW begrüßt Urteil zu Hartz-IV-Sanktionen

Dienstag, November 5th, 2019

Düsseldorf (EB) – Der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen zeigt sich erleichtert angesichts des heutigen Urteils des Bundesverfassungsgerichts, dass die Sanktionen bei Hartz IV teilweise verfassungswidrig sind. Der Kommentar des Landesvorsitzenden Horst Vöge:

„Der Hartz-IV-Regelsatz, der das Existenzminimum abdecken soll, ist aus unserer Sicht bereits jetzt zu gering, um ein würdevolles Leben führen zu können. Kommen dann noch Sanktionen hinzu, sind die Betroffenen – darunter auch viele Kinder in den Bedarfsgemeinschaften – in ihrer physischen Existenz bedroht und können am Ende sogar obdachlos werden. Somit stehen die Folgen für die Menschen, die dringend auf Unterstützung angewiesen sind, aus unserer Sicht in keinem Verhältnis zu den Regelverstößen!“

Der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen setzt sich stattdessen nachdrücklich für Maßnahmen ein, die Grundsicherungsempfänger wieder zurück ins Berufsleben bringen. „Gerade um Angebote für ältere Langzeitarbeitslose und solche mit zusätzlichen Vermittlungshemmnissen zu koordinieren, muss auf Landesebene beispielsweise ein Runder Tisch einberufen werden“, lautet der Appell des Vorsitzenden Horst Vöge.

87 Prozent der Tarifbeschäftigten erhalten 2019 Weihnachtsgeld

Montag, November 4th, 2019

Wiesbaden (EB) – Knapp 9 von 10 Tarifbeschäftigten in Deutschland (86,9 %) erhalten im Jahr 2019 Weihnachtsgeld. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, beträgt deren durchschnittliches Weihnachtsgeld 2 632 Euro brutto. Das sind 1,9 % mehr als im Vorjahr. Im Durchschnitt liegt das Weihnachtsgeld der Tarifbeschäftigten in Westdeutschland mit 2 644 Euro um 3,8 % höher als in Ostdeutschland mit 2 547 Euro.

Unter allen Branchen erhalten Tarifbeschäftigte im Bereich “Gewinnung von Erdöl und Erdgas” im Jahr 2019 das höchste durchschnittliche Weihnachtsgeld. Ebenfalls deutlich über dem Durchschnitt liegt das tarifliche Weihnachtsgeld bei den Rundfunkveranstaltern mit 5 274 Euro sowie im Bereich “Energieversorgung” mit 4 923 Euro. Das niedrigste Weihnachtsgeld erhalten die Tarifbeschäftigten im Bereich “Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften” mit durchschnittlich 318 Euro, gefolgt von den Bereichen “Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten” mit 492 Euro sowie “Wach- und Sicherheitsdienste sowie Detekteien” mit 510 Euro.

Auf den Hund gekommen: Eine Posse vor dem Kölner Landgericht

Donnerstag, August 1st, 2019

Der Hund ist eins der beliebtesten Haustiere in Deutschland. Er wird gehegt, gepflegt und zur Schau gestellt. Auf einer Hundeschau glaubte ein Züchter, bei der Konkurrenz einen unzulässigen Makel entdeckt zu haben. Er setzte alles in Bewegung, um den Konkurrenten überprüfen zu lassen, auch das Landgericht Köln.

(mehr …)

Waldbauern begrüßen Klöckner-Vorschlag zur Aufforstung

Sonntag, Juli 7th, 2019

Düsseldorf (EB) – Der Vorsitzende des Waldbauernverbandes NRW, Philipp Freiherr Heereman, begrüßt das von Bundesagrarministerin Klöckner vorgeschlagene Programm zur Wiederaufforstung von geschädigten Wäldern in Deutschland. Auch die Unterstützung der Kanzlerin in der Sache sei hilfreich.  „Endlich habe die Bundesregierung die Brisanz der Situation in unseren Wäldern erkannt“, so Heereman. Dort hätten Schäden durch Sturm und Dürre sowie der folgende Befall vieler Bäume insbesondere durch den Borkenkäfer zu massiven Verlusten geführt. Komplette Ökosysteme seien bedroht. Der Waldbauernverband NRW weist seit Monaten auf die dramatischen Folgen für die Wälder hin und hat an die Landesregierung NRW appelliert, 16,5 Mio. Euro an Soforthilfen für die Beseitigung geschädigten Holzes und andere Folgen des Borkenkäferbefalls bereitzustellen. Diese seien bislang nur ansatzweise erfüllt. Auch sei der Abruf der bereitgestellten Erstmittel viel zu umständlich.
(mehr …)

Sommerfachreise „Demografie und Wohnen“: Ahnen informiert sich bei Projektbereisung direkt vor Ort

Dienstag, Juli 2nd, 2019

Mainz (EB) – „Gut wohnen in Stadt und Land“: Das ist der Aktionsplan des landesweiten Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen Rheinland-Pfalz mit Aktivitäten von Land und Kommunen, von Bau- und Wohnungswirtschaft und der Architektenschaft. (mehr …)