Rheinland-Pfalz: Bewerbungsverfahren für Ehrenamtstag in Pirmasens ist eröffnet

Mainz (EB) – Der 15. landesweite Ehrenamtstag findet auf Einladung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer am 26. August 2018 in Pirmasens statt. Er ist die zentrale Veranstaltung, um den 1,7 Millionen ehrenamtlich Engagierten in Rheinland-Pfalz Danke zu sagen. Der Ehrenamtstag wird gemeinsam von der Staatskanzlei, der Stadt Pirmasens und dem SWR veranstaltet. „Das Ehrenamt ist unglaublich wichtig für unsere Gesellschaft. Es braucht gute Rahmenbedingungen, um sich zu entfalten. Deshalb ist mir die Unterstützung und Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements ein Herzensanliegen“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in einer Pressemitteilung. Sie freue sich auf Pirmasens, denn die Stadt biete beste Rahmenbedingungen, um das Ehrenamt zu feiern. Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis sieht darin sowohl eine Bestätigung der Qualitäten seiner Heimatstadt als auch einer Anerkennung des herausragenden zivilgesellschaftlichen Engagements der Pirmasenserinnen und Pirmasenser. „Pirmasens ist eine Stadt des gelebten Ehrenamtes, das zeigen die vielen vorbildlichen Initiativen und Netzwerke. Rund um den Exerzierplatz bietet Pirmasens eine gute Kulisse für spannende Begegnungen und einen intensiven Austausch.“„An diesem Tag wollen wir jene in den Mittelpunkt rücken, die sich so stark für andere engagieren“, erklärt Dr. Simone Schelberg, Landessenderdirektorin des SWR in Rheinland-Pfalz. „Wir werden live im Fernsehen und im Hörfunk berichten und dem Ehrenamt so ein gutes Forum bieten. Ehrenamtliches Engagement darf aber nicht nur an diesem Tag in Primasens im Mittelpunkt stehen, dafür ist es zu wichtig für unsere Gesellschaft.“

Mittelpunkt des Ehrenamtstages ist der „Markt der Möglichkeiten“, auf dem Organisationen, Projekte, Einrichtungen und Initiativen aus ganz Rheinland-Pfalz ihr Engagement präsentieren und sich austauschen können. Die thematische Bandbreite reicht von Sport, Kultur, Gesundheit und Selbsthilfe über Natur, Umwelt und Tierschutz bis zu Soziales, Kinder, Jugend- und Demokratiebildung oder Flucht und Asyl. Auch die Hilfs- und Rettungsorganisationen können sich am Ehrenamtstag präsentieren.

Bewerbungen für einen Standplatz auf dem „Markt der Möglichkeiten“ sind ab sofort bis zum 30. Juni möglich. Informationen dazu finden Sie im Internet unter www.wir-tun-was.rlp.de.

Ebenso haben ehrenamtliche Kulturgruppen die Gelegenheit, sich und ihr Engagement auf der SWR 4-Bühne, die in der Höfelsgasse stehen wird, zu präsentieren. Ob Tanzgruppe, Chor, Turn- oder Kampfsportverein: ehrenamtliche Kulturgruppen aller Richtungen können sich unter www.swr.de/ehrensache um einen Auftritt auf der SWR 4-Bühne bewerben.

 

Comments are closed.