VBE/Zeugnisse: Ursachen für schlechte Noten finden statt bestrafen

Düsseldorf (EB) – „Ursachen zu finden, auch mit Hilfe der Lehrerinnen und Lehrer, statt Kinder zu bestrafen, hilft. Motivation ist ein stärkerer Motor als Angst. Umgekehrt ist ehrliches Lob und herzliche Wertschätzung wertvoller als jedes Geschenk. Das richtige Fingerspitzengefühl ist gefragt, wenn Kinder mit dem Zeugnis nach Hause kommen“, erklärt Stefan Behlau, Landesvorsitzender der Lehrergewerkschaft Bildung und Erziehung (VBE) NRW, anlässlich der morgigen Zeugnisvergabe.
Mit der Vergabe der Halbjahreszeugnisse geben Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen in der vierten Klasse auch eine Schulformempfehlung ab, die nicht bindend ist. Stefan Behlau: „Es ist wichtig eine Entscheidung für das Kind zu treffen. Schularten sind gleichwertig. Kinder sollten nicht unter-, aber auch nicht überfordert werden. Die Durchlässigkeit ermöglicht zu einem späteren Zeitpunkt noch einen Wechsel.“

Leave a Reply