Malu Dreyer als stellvertretende SPD-Vorsitzende gewählt

Malu Dreyer, Bild : Staatskanzlei rlp

Malu Dreyer, Bild : Staatskanzlei rlp

Mainz/Berlin (tu) – Malu Dreyer ist beim Bundesparteitag der SPD in Berlin als stellvertretende Parteivorsitzende gewählt worden. Mit einer Zustimmung von 97,5 Prozent bescherten ihr die Delegierten ein herausragendes Ergebnis – und damit das beste Ergebnis aller stellvertretenden Parteivorsitzenden.

Der SPD-Landesvorsitzende Roger Lewentz gratuliert Malu Dreyer zur Wahl: „Herzlichen Glückwunsch an Malu Dreyer, die fortan als stellvertretende Parteivorsitzende unsere Bundespartei mitgestalten wird. Malu Dreyer hat 2016 nach einer fulminanten Aufholjagd die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz deutlich gewonnen und regiert unser Land weitsichtig und geradlinig. Sie packt wichtige Zukunftsthemen wie die Digitalisierung entschlossen an und sorgt mit ihrem offenen Politikstil für den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Wir sind in Rheinland-Pfalz eine gut aufgestellte Partei. Unsere Erfahrungen bringen wir deshalb gerne auf Bundesebene ein. Malu Dreyer wird der Bundespartei guttun!“

SPD-Generalsekretär Daniel Stich schließt sich den Glückwünschen an:„Ich gratuliere Malu Dreyer herzlich zur Wahl als stellvertretende Parteivorsitzende. Sie ist genau die richtige für diesen Job. Die SPD befindet sich in einem Erneuerungsprozess und wir in Rheinland-Pfalz haben den Anspruch, diesen Umbruch aktiv mitzugestalten. Malu Dreyer wird unser Konzept der Vernetzten Partei – digital wie analog – in Berlin hervorragend repräsentieren und viele wertvolle Akzente auf Bundesebene setzen.“

Leave a Reply