Archive for September, 2017

Betroffenheit statt Rechtsstaatlichkeit – Staatsmännische Geste statt Kampfgeist?

Sonntag, September 17th, 2017

Von Roland Appel

Viele fragen sich kurz vor der Bundestagswahl. warum die Grünen nicht in der Lage sind, die Steilvorlagen, die ihnen Flüchtlingskrise, Klimaexzesse, Dieselskandal und soziale Ungerechtigkeit bieten, in Tore und Erfolge ummünzen können. Warum sie bei sechs bis acht Prozent pendeln, während AfD und FDP immer höher klettern. Grüne leben im Dilemma, dass sie mehr Kompetenz nachweisen müssen, als andere Parteien. Dies trifft sie wie die Linke – und daher bräuchten sie – mehr als rechte Parteien auch ein gerütteltes Maß an Angriffslust und emotionaler Nähe zum Thema. Jutta Ditfurth, Joschka Fischer, Jürgen Trittin, Renate Künast und Claudia Roth, zuletzt Hans-Christian Ströbele standen für diese Haltung. An beiden “Tugenden” – Fachkompetenz und Angriffslust – fehlt es ihrem Spitzenduo. (mehr…)

VBE mahnt NRW-Landesregierung, nicht von Problemen an der Schule abzulenken

Mittwoch, September 13th, 2017

Düsseldorf (EB) – „Der VBE begrüßt, dass die Landesregierung mehr Geld in Bildung investieren und unter anderem mehr Lehrkräfte einstellen will. Dabei kommt es darauf an, dass entsprechend qualifizierte Lehrkräfte eingestellt werden. Bilden und Erziehen erlernt man nicht im Vorbeigehen, sondern Bedarf einer entsprechenden Qualifizierung. Das Herausstellen einer verschärften Erfassung des Unterrichtsausfalls lenkt von dem eigentlichen Problem, den gravierenden Lehrermangel, ab.  (mehr…)

Hintergründe zu Nord- und Südkorea, USA, Japan, China und Russland

Donnerstag, September 7th, 2017

Die “rheinische allgemeine.de” dokumentiert einen Beitrag von Clemens Ronnefeldt, Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes, zum Thema Korea. Die Redaktion dankt ihm für die Abdruckrechte.

Zur Vorgeschichte des Korea-Konfliktes bis zum 2. Weltkrieg

Nach dem russisch-japanischen Krieg und dem Sieg Japans im Jahre 1905 machte die Regierung in Tokio die koreanische Halbinsel, an der aus strategischen Gründen auch Russland und China bereits damals Interesse hatten, zunächst zum japanischen Protektorat, 1910 zur Kolonie. In großer Zahl zogen Bauern aus Japan nach Korea um und annektierten mehr als 50% des koreanischen Agrarlandes. Die einheimische koreanische Bevölkerung wurde gezwungen, japanische Namen anzunehmen, die koreanische Sprache wurden verboten, ebenso koreanische Schulen. (mehr…)

Korea: Verhandlungen statt Sanktionen – Kommentar von Roland Appel

Donnerstag, September 7th, 2017

Betrachtet man die Lage in Nord- und Südkorea genauer, wird deutlich, dass die moderne Mediendiskussion in diesem Fall zumeist oberflächlich, einseitig und Reflexhaft verläuft. Wir hören in der allgemeinen Empörung über den von “ein bisschen verrückt” bis “größenwahnsinnig” gezeichneten Diktator Kim Jong Un in der Regel wenig Fakten über die Geschichte und die Hintergründe des aktuellen Konflikts. Dies muss um so mehr verwundern, als gerade bei uns in Deutschland für das Schicksal des geteilten Korea ein mitfühlendes Interesse unterstellt werden kann. Wie wir heute wissen, hätte ein Atomkrieg im geteilten Deutschland unser Land verwüstet und ganz Europa in eine strahlende Hölle verwandelt. Nichts anderes gilt für Korea. Um so verwunderlicher, dass seitens der Bundesregierung offenbar wenig Interesse daran besteht, die neue, liberale Regierung Süd-Koreas zu unterstützen, die sich wohltuend von ihren autoritären Vorgängerinnen unterscheidet. (mehr…)

Bodo Löttgen zum Tod von Monika Brunert-Jetter: Wir haben ihrer Arbeit viel zu verdanken

Donnerstag, September 7th, 2017

Zum Tod der ehemaligen CDU-Landtagsabgeordneten Monika Brunert-Jetter erklärt der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Bodo Löttgen: „Erschüttert haben wir vom Tod unserer ehemaligen Kollegin Monika Brunert-Jetter erfahren, die gestern im Alter von 61 Jahren verstarb.In tief empfundener Trauer sind wir mit unseren Gedanken bei ihrer Familie. (mehr…)