125 Jahre KAB – Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Engagement für eine gerechte und solidarische Gesellschaft

Malu Dreyer, Bild : Staatskanzlei rlp

Malu Dreyer, Bild : Staatskanzlei rlp

Mainz (EB) – Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat den Mitgliedern der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) im Diözesanverband Trier anlässlich des 125-jährigen Jubiläums für ihr wichtiges Engagement gedankt. „Sie kümmern sich um Ihre Mitmenschen und sorgen für gesellschaftliche Teilhabe, Sie mischen sich ein und haben Lebenssituationen im Blick, die von Benachteiligung und Ausgrenzung geprägt sind. Welchen hohen Stellenwert das Ehrenamt in Rheinland-Pfalz hat, wird dadurch sichtbar“, sagte die Ministerpräsidentin bei der Jubiläumsveranstaltung in Trier.

Als kirchliche Organisation beteilige sich die KAB aktiv am Erhalt und der Weiterentwicklung unseres Sozialstaates. Auf der Basis des kirchlichen Selbstverständnisses fördere sie Solidarität, Subsidiarität und Pluralität. „Mit ihren 125.00 Mitgliedern ist die KAB nach den Gewerkschaften eine der stärksten Arbeitnehmerorganisationen in Deutschland. Ihre Tradition ist davon geprägt, eine solidarische und gerechte Gesellschaft zu erreichen“, betonte die Ministerpräsidentin.

Die Arbeitswelt unterliege aktuell vielen Veränderungen und Herausforderungen wie beispielsweise durch die Digitalisierung und die neuen technischen Möglichkeiten, die andere Formen der Zusammenarbeit ermöglichen. „Wir entwickeln deshalb einen Masterplan zur Gestaltung der Arbeit 4.0, in der die Chancen der Digitalisierung genutzt, aber die Risiken minimiert und den Beschäftigten die erforderliche Sicherheit gegeben werden“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Gemeinsam mit den Hauptamtlichen träten die Mitglieder der KAB für soziale Gerechtigkeit und eine Mitwirkung an politischen Entscheidungen ein. Dafür wünschte ihnen die Ministerpräsidentin auch weiterhin viel Erfolg, Energie und Durchsetzungskraft.

Tags: , ,

Comments are closed.