Archive for Juli, 2016

Großdemo gegen CETA und TTIP in Köln Bündnis erwartet mehr als 30.000 Teilnehmer

Freitag, Juli 29th, 2016

Düsseldorf (EB) – Das Bündnis „NRW gegen CETA und TTIP“ ruft zur Teilnahme an einer Großdemonstration gegen die Investitionsschutzabkommen CETA und TTIP am 17. September in Köln auf. Die beteiligten Organisationen warnen vor dem Abbau von Demokratie, Umwelt- und Verbraucherschutz sowie von Arbeitnehmerrechten. Die Demonstration ist eine von sieben, die unter dem Titel “CETA & TTIP stoppen! Für einen gerechten Welthandel!” zeitgleich im ganzen Bundesgebiet stattfinden. Die Organisatoren erwarten in Köln mehr als 30.000 Teilnehmer. (mehr…)

NRW-Innenminister ordnet Trauerbeflaggung wegen Gewalttat in München an

Samstag, Juli 23rd, 2016

Düsseldorf (EB) – Innenminister Ralf Jäger hat wegen der Gewalttat in München für heute Trauerbeflaggung angeordnet. „Wir sind in Nordrhein-Westfalen mit unseren Gedanken in München. Unsere Anteilnahme gilt den Opfern dieser schrecklichen Gewalttat und deren Angehörigen“, sagte Jäger. Die Anordnung gilt für alle Dienstgebäude des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände sowie der übrigen Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterliegen.

Flüchtlingsunterkunft/Köln: SPD fordert Transparenz und fragt nach Integrationsfähigkeit des Standortes

Donnerstag, Juli 21st, 2016

Köln (EB) – Oberbürgermeisterin Henriette Reker wird in der Sitzung des Hauptausschusses am kommenden Montag eine Dringlichkeitsvorlage für einen geplanten Flüchtlingsstandort in Rath/Heumar einbringen, der bei der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln viele Fragen aufwirft. Im Kern geht es darum, dass im Gewerbegebiet an der Rösrather Straße eine neue Flüchtlingsunterkunft geplant ist. (mehr…)

Umfrage: Nur jeder vierte Arzt mit wirtschaftlicher Situation zufrieden

Donnerstag, Juli 21st, 2016

Hamburg (EB) – Sie schröpfen die Patienten mit teuren Selbstzahlerleistungen – und die Pharmaindustrie haut ihnen zusätzlich die Taschen voll: Die niedergelassenen Ärzte sind in diesen Tagen wieder einmal Zielscheibe in den Schlagzeilen. Eine aktuelle Umfrage zur Situation in Deutschlands Arztpraxen zeige jedoch deutlich, dass die vermeintlich geldgierigen “Halbgötter in Weiß” alles andere als goldene Zeiten durchmachten: Ein großer Teil kämpft mehr als 50 Stunden in der Woche um das wirtschaftliche Überleben der eigenen Praxis, heißt es in einer Pressemitteilung des Ärtzenachrichtendienstes. Zu einem Spendenaufruf hat sich die Ärzte-Lobby bisher allerdings noch nicht durchringen können. (mehr…)

Rheinische Post: Flüchtlinge sollen Schwimmmeister werden

Donnerstag, Juli 21st, 2016

Düsseldorf (EB) – Der Bundesverband Deutscher Schwimmmeister (BDS) will Flüchtlinge zu Schwimmmeistern ausbilden lassen. “Das ist eine integrative Maßnahme, von der alle profitieren würden”, sagte BDS-Präsidenten Peter Harzheim der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post” (Donnerstagausgabe). “Uns fehlen Fachkräfte. Darum wäre es fahrlässig, diese Ressourcen nicht zu nutzen”, betonte Harzheim. Außerdem könnten zum Schwimmmeister ausgebildete Flüchtlinge dazu beitragen, dass es in den Bädern seltener zu interkulturellen Konflikten kommt. “Oftmals ist es nämlich so, dass Frauen sich schon von einer Gruppe Migranten sexuelle belästigt fühlen, nur weil diese sie anschauen. Solche Situationen könnten dann schneller entschärft werden”, so der BDS-Präsident. (mehr…)