NRW: Rot-Grün regt im Parlament Signal für Terroropfer an

Düsseldorf (EB) – Nach dem Terroranschlag in Paris soll der NRW-Landtag ein Zeichen setzen. Deshalb regen die Landtagsfraktionen von SPD und GRÜNEN ein gemeinsames Signal aus dem Parlament des größten Bundeslandes für Frieden, Freiheit und Toleranz an.

Dazu erklären der SPD-Fraktionschef Norbert Römer:”Wir ergreifen die Initiative für ein gemeinsames Signal aller im Landtag vertretenen Parteien. Wir wollen unser tiefempfundenes Mitgefühl mit den Opfern der Anschläge von Paris und ihren Angehörigen ausdrücken. Wir wollen aber gleichzeitig auch klarmachen, dass wir uns von feigen Mördern nicht die zentralen Werte unserer Demokratie nehmen lassen. Und das sind Frieden, Freiheit und Toleranz.”

Grünen-Fraktionchef Mehrdad Mostofizadeh ergänzte: “Unsere Gedanken sind bei den Getöteten, den Verletzten, ihren Familien und ihren Freunden. Es ist enorm wichtig, dass wir Demokraten jetzt zusammenstehen und jeder Instrumentalisierung des Leids konsequent entgegentreten. Die Terroristen werden mit ihrem Anliegen scheitern. NRW bleibt ein offenes und solidarisches Bundesland, wir werden unseren Lebensstil nicht ändern und auch unsere Unterstützung von Flüchtlingen, die gerade vor dem terroristischen Horror in ihrer Heimat zu uns flüchten, weiter fortsetzen.”

Comments are closed.