Helga Block wird neue NRW-Datenschutz-Beauftragte

Helga Block Bild: mik nrw

Helga Block
Bild: mik nrw

Düsseldorf (EB) – Die NRW-Landesregierung hat dem Landtag Ministerialdirigentin Helga Block als neue Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit zur Wahl vorzuschlagen. „Aus meiner Sicht ist Frau Block die richtige Wahl, um auch zukünftig über den Schutz von Daten zu wachen und die Freiheit beim Zugang zu Informationen in Nordrhein-Westfalen zu verwirklichen“, betonte Innenminister Ralf Jäger in Düsseldorf. Helga Block soll die Nachfolgerin von Ulrich Lepper werden, der Ende September 2015 nach fünf Jahren als oberster Datenschützer in den Ruhestand treten wird.

Seit 2001 ist die gebürtige Münsteranerin als Abteilungsleiterin im Innenressort unter anderem für die Themen Verfassungsrecht und Datenschutz verantwortlich. Zudem ist sie Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Juristin arbeitete zunächst in den Bezirksregierungen in Detmold und Düsseldorf. Seit 1989 ist sie mit einer zweijährigen Unterbrechung im damaligen Ministerium für die Gleichstellung von Frau und Mann in verschiedenen Positionen im Innenministerium tätig.

Der unabhängige und weisungsfreie Landesbeauftragte überwacht die Einhaltung der Datenschutzvorschriften bei den öffentlichen Stellen und gibt diesen gegenüber Empfehlungen. Im Bereich der privaten Wirtschaft ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Aufsichtsbehörde. Er ist für die Sicherstellung des Rechts auf Information zuständig und Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger bei Fragen zum Informationsfreiheitsrecht.

Tags: ,

Comments are closed.